Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Luxus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Luxus (von lat. luxus = "üppige Fruchtbarkeit Ausschweifung große Pracht") das was über das Notwendige hinaus geht.

Die Volkswirtschaftslehre meint mit Luxus die Menge der und Dienstleistungen in einer Gesellschaft deren Konsum in einem Zeitraum um Anteil y zunimmt wenn das allgemeine reale im selben Zeitraum um Anteil x zunimmt y > x ist.

Ein Beispiel:

  • Ist in einer Gesellschaft das allgemeine zum Beispiel bei 100 € im Monat
  • kostet ein Paar Schuhe 120 € werden davon z.B. 1000 Paare im Monat
  • gibt es nun eine Lohnerhöhung um sodass das allgemeine Lohniveau bei 110 € Monat ist
  • und geht der Absatz der Schuhe dieser Lohnerhöhung über 1100 Paare im Monat (also ist die Steigerung des Schuhe-Absatz größer 10%)
so seien Schuhe Luxus in dieser

Für die meisten Bürger der westlichen sind Schuhe kein Luxus sondern Alltagsgegenstände. Demzufolge diese volkswirtschaftliche Luxus-Definition von anderen Luxus-Definitionen (dass nur das global Luxus sei was sich reichsten 0.2% der Menschheit leisten können usw.) in der Verwendung als auch in der scharf zu trennen. So wäre es absurd argumentieren man möge keine Schuhe in einen einwerfen da dies ja im Empfängerland Luxus und somit gar nicht nötig wäre.

Luxus ist nach Georg Bataille die und Notwendigkeit den Energieüberschuss der nicht dem eines Systems zugeführt werden kann ohne Gewinn verlieren. Dieser Überschuss kann als Kultur Kunst Freiwilligenarbeit Freizeitgestaltung ... in der Gesellschaft identifiziert



Bücher zum Thema Luxus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Luxus.html">Luxus </a>