Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Lysosom


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Lysosomen sind winzige von einer Membran umschlossene Zellorganellen in Eukaryonten . Die Bläschen werden vom Golgi-Apparat gebildet und enthalten hydrolytische Enzyme und Phosphatasen . Ihre Hauptfunktion besteht darin aufgenommene Fremdstoffe der in ihnen enthaltenen Enzyme zu verdauen.

Die Lysosomen enthalten zur intrazellulären Verdauung von Material viele verschiedene hydrolysierende Enzyme wie Proteasen Nucleasen und Lipasen. Diese nur eine hohe Aktivität bei saurem Milieu Schutz der Zelle bei Aufbruch eines Lysosoms). Lysosomen besitzen in ihrem Innern einen pH-Wert von unter 5. Sie sind von Membran umgeben mit spezifischer Proteinausstattung. Eine V-Typ- ATPase transportiert pro ATP -Molekül 2 Protonen in die Lysosomen und die Membranproteine auf der E-Seite zum Schutz stark glykosyliert.

Die lysosomalen Proteine erfahren im trans- Golgi-Apparat eine Sortierung und werden gezielt in Vesikeln verpackt zu den späten Endosomen transportiert. Fall der Hydrolasen ist ein spezifisches Signal M6P-Gruppen an ausschließlich N-gekoppelten Oligosacchariden. Diese Modifikation im cis-Golgi-Apparat statt und wird von zwei katalysiert: Eine Phosphotransferase erkennt dass es sich ein lysosomales Enzym handelt und heftet N-Acetylglucosamin-1-Phosphat ein oder zwei Mannosereste; das zweite Enzym den N-Acetylglucosamin-Rest ab womit die Markierung durchgeführt

Ein Defekt in der Phosphotransferase führt einer so genannten lysosomalen Speicherkrankheit. Da keine mit M6P stattfinden kann werden die lysosomalen nicht sortiert und gelangen unkontrolliert über die in die extrazelluläre Matrix (I-Zellkrankheit autosomal rezessiv). lysosomale Speicherkrankheiten werden bei Defekten von lysosomalen ausgelöst. Dadurch kommt es zur Vermehrung von Material in den Lysosomen (z.B Hunter). Meistens schwere Krankheitserscheinungen die Folge.

Im trans-Golgi-Apparat werden die M6P-Reste von M6P- Rezeptoren erkannt. Im späten Endosom trennen sich M6P-Rezeptoren bei PH 6 wieder von ihren und werden rezyklisiert.

Es gibt auch einen M6P unabhängigen in die Lysosomen z.B. bei den Membranproteinen Lysosomen. Der Mechanismus ist nicht bekannt.



Bücher zum Thema Lysosom

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lysosom.html">Lysosom </a>