Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Landkreis Märkisch-Oderland


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Basisdaten
Bundesland Brandenburg
Verwaltungssitz Seelow
Fläche 2.127 7 km²
Einwohner 190.179 (30.9.2002)
Bevölkerungsdichte 89 Einw./km²
Amtlicher Kreisschlüssel 12 0 64 000
Kfz-Kennzeichen MOL
Landrat Jürgen Reinking
(seit xx.xx.xxxx)
Adresse der
Kreisverwaltung
Puschkinplatz 12
15306 Seelow
Website www.maerkisch-oderland.de
E-Mail-Adresse pressesprecher@landkreismol.de
Karte

Der Landkreis Märkisch-Oderland ist ein Landkreis im Osten des Brandenburg. Nachbarkreise sind im Norden der Landkreis Barnim im Osten die Republik Polen im Süden die kreisfreie Stadt Frankfurt (Oder) und der Landkreis Oder-Spree und im Westen das Land Berlin.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Lage im östlichen Brandenburg zwischen der Bundeshauptstadt Berlin und dem deutsch-polnischen Grenzfluss Oder .

Wirtschaft

...

Verkehr

...

Geschichte

...

Wappen

(hier Bild des Wappens einfügen) ...

Städte und Gemeinden

Nach Abschluss der Gemeindegebietsreform umfasst der noch 45 Gemeinden darunter 8 Städte.
Städte
¹ amtsfreie Städte
  1. Altlandsberg (8.140 Einwohner) ¹
  2. Bad Freienwalde (Oder) (10.657) ¹
  3. Buckow (1.824)
  4. Lebus (2.230)
  5. Müncheberg (6.000) ¹
  6. Seelow (5.300) ¹
  7. Strausberg (26.832) ¹
  8. Wriezen (7.910) ¹
Ämter
  1. Barnim-Oderbruch
    1. Bliesdorf
    2. Neulewin
    3. Neutrebbin
    4. Oderaue
    5. Prötzel
    6. Reichenow-Möglin
  2. Falkenberg-Höhe
    1. Beiersdorf-Freudenberg
    2. Falkenberg
    3. Heckelberg-Brunow
    4. Höhenland
  3. Golzow
    1. Alt Tucheband
    2. Bleyen-Genschmar
    3. Küstriner Vorland
    4. Zechin
  4. Lebus
    1. Lebus Stadt
    2. Podelzig
    3. Reitwein
    4. Treplin
    5. Zeschdorf
  5. Märkische Schweiz
    1. Buckow Stadt
    2. Garzau-Garzin
    3. Oberbarnim
    4. Rehfelde
    5. Waldsieversdorf
  6. Neuhardenberg
    1. Gusow-Platkow
    2. Märkische Höhe
    3. Neuhardenberg
  7. Seelow-Land
    1. Falkenhagen
    2. Fichtenhöhe
    3. Lietzen
    4. Lindendorf
    5. Vierlinden
Gemeinden
¹ amtsfreie Gemeinden
  1. Alt Tucheband
  2. Beiersdorf-Freudenberg
  3. Bleyen-Genschmar
  4. Bliesdorf
  5. Falkenberg
  6. Falkenhagen
  7. Fichtenhöhe
  8. Fredersdorf-Vogelsdorf ¹
  9. Garzau-Garzin
  10. Golzow
  11. Gusow-Platkow
  12. Heckelberg-Brunow
  13. Hoppegarten ¹
  14. Höhenland
  15. Küstriner Vorland
  16. Letschin ¹
  17. Lietzen
  18. Lindendorf
  19. Märkische Höhe
  20. Neulewin
  21. Neuenhagen bei Berlin ¹
  22. Neuhardenberg
  23. Neutrebbin
  24. Oberbarnim
  25. Oderaue
  26. Petershagen/Eggersdorf ¹
  27. Podelzig
  28. Prötzel
  29. Rehfelde
  30. Reichenow-Möglin
  31. Reitwein
  32. Rüdersdorf bei Berlin ¹
  33. Treplin
  34. Vierlinden
  35. Waldsieversdorf
  36. Zechin
  37. Zeschdorf

Sonstiges:

  • Sehenswürdigkeiten:
    • Museumspark Rüdersdorf
    • Freilichtmuseum Altranft
    • Schloss Freienwalde
    • Schloss Gusow
    • Schloss Neuhardenberg
    • Seelower Höhen (Gedenkstätte / Museum)
  • Landschaften:

Links

{{Navigationsleiste_Landkreise_und_kreisfreie_Städte_in_Brandenburg}}



Bücher zum Thema Landkreis Märkisch-Oderland

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/M%E4rkisch_Oderland.html">Landkreis Märkisch-Oderland </a>