Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Märtyrer


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Märtyrer (aus dem griechischen: martys - Zeuge martyrion - Zeugnis) sind Angehörige von Religionen die um des Bekenntnisses ihres Glaubens willen unschuldig Mißhandlungen oder den Tod Im weiteren Sinn werden auch Menschen als bezeichnet die um einer nicht notwendigerweise religiösen Idee etwa einer (gesellschaftlich unterdrückten) politischen Überzeugung willen einen in der Regel gewaltsamen durch ihre Gegner erleiden.

Inhaltsverzeichnis

Der christliche Märtyrerbegriff

Entstehung des Begriffs

Der fest geprägte Begriff Märtyrer begegnet das erste mal im Bericht Martyrium des Polykarp aus dem 3. Viertel 2. Jahrhunderts n. Chr. Die genaue Entsteheung fest geprägten Terminus ist noch nicht geklärt. sicher gilt dass in den Schriften des Neuen Testaments martys immer den Wort- bzw. Glaubenszeugen der Glauben an Jesus Christus Zeugnis ablegt bezeichnet. die um ihres Glaubens willen verfolgt werden des Todes sterben werden im Neuen Testament nicht als Märtyrer bezeichnet auch wenn sie wegen ihres umgebracht werden. Vom neutestamentlichen Begriff des Zeugen des Zeugnisses her kann der Märtyrerbegriff daher abgeleitet werden auch wenn das was später den Begriff Märtyrer bzw. Martyrium beschrieben wird der Sache schon im Neuen Testament begegnet (z.B. Apg 54-60 - Tod des Stephanus ).

Um zu erklären wie es zur dieses Geschehens als Martyrium kommt erwägt man Einflüsse:

  1. Die Vorstellung vom Martyrium lässt sich im Spätjudentum nachweisen. Allerdings wird auch dort Märtyrer nicht als solcher bezeichnet. Das Martyrium dort Folge der Treue zum Gesetz ( Thora ) und der Tod des Märtyrers kann Sühne für das jüdische Volk gedeutet werden. spätjüdischen Vorstellungen haben vermutlich die Vorstellung vom Martyrium mit geprägt erklären aber nicht wie zur Verbindung dieser Vorstellung mit dem Begriff Märtyrer kommen konnte.
  2. Vielfach nimmt man einen Einfluss der Philosophie der Stoa insbesonder des Philophen Epiktet an. Das Martyrium ist hier ein intensiver Fall des Zeugnisses des Philosophen: der Philosoph lebt in der Haltung der Ataraxie Gleichgültigkeit gegenüber allen äußeren sinnlich-körperlichen Einflüssen auf eigene Leben. Das kann auch bedeuten im der Auseinandersetzung mit einem Herrscher der dem hier widersprechen muss den Tod hinuznehmen. Zwar sich inhaltlich und formal zahlreiche Parallelen zwischen von Epiktet vertretenen Vorstellung eines "Philosophen-Martyriums" und christlichen Märtyrerbegriff. Man kann aber nicht nachweisen und wie diese Vorstellung auf den christlichen eingewirkt hat.

  1. Der Begriff martys kann im antiken Griechisch neben dem auch den Tatzeugen bezeichnen. In diesem Sinne der Begriff auch von Epiktet aufgegriffen. In Verwendung begegnet er auch in den Schriften Neuen Testaments (z.B. Mk 6 11; Lk 9 Mt 10 18; 1Petr 5 1). Daher es auch möglich dass sich der christliche vom allgemeinen Griechisch seiner Zeit her ableiten Dann aber muss erklärt werden wie sich zu Grundeliegende Vorstellung vom Tatzeugnis durch den Tod entwickelt hat.

Noch bevor der Märtyrertod bei im Martyrium des Polykarp durch den Begriff des Martyriums bezeichnet entwickelt Ignatius von Antiochien (1. Drittel des 2. Jahrhunderts n. eine Theologie des Martyriums: Der Tod des entspricht dem Leiden und dem Tod Christi . Durch den Tod wird der Märtyrer Jünger Jesu er erwirbt im Tod mit Jesus Christus die Vollendung und Auferstehung. Bedenkt man Polykarp vor Ignatius bereits von der Kreuzigung als einem Zeugnis gegen die Irrlehre des Doketismus anführt so könnte sich erklären wie in der Zeit zwischen Ignatius und dem Martyrium des Polykarp zur Ausprägung des Märtyrerbegriffs kommt.

Der Märtyrertod wurde als Bluttaufe bezeichnet sollte selbst die Taufe wenn noch nicht stattgefunden hatte ersetzen und sofort vollen Seligkeit führen

Der erste christliche Mätyrer war Jakobus.

Märtyrer in der Alten Kirche

Liste Märtyrer (christlich)

Märtyrer im Mittelalter und in der

Märtyrer in der Neuzeit

Christliche Märtyrer die als Ketzer starben

  • Liste muss weiter ergänzt werden!




Bücher zum Thema Märtyrer

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/M%E4rtyrer.html">Märtyrer </a>