Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. Oktober 2019 

Multipurpose Internet Mail Extensions


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
MIME ist eine Abkürzung aus dem Computerbereich und bedeutet Multipurpose Internet Mail Extensions.

MIME legt die Struktur und den von E-Mails und anderer Internetnachrichten fest. Es mehrere Kodierungsmethoden spezifiziert die die Übertragung von Sonderzeichen in Texten sowie Dateien von Nicht-Text-Dokumenten Bilder Audio und Video in textbasierten Übertragungssystemen E-Mail oder Usenet ermöglichen. Die Nicht-Text-Elemente werden beim Versender und beim Empfänger wieder dekodiert. Die Kodierung Sonderzeichen erfolgt häufig mittels quoted-printable -Kodierung Binärdaten hingegen werden üblicherweise Base64 -Kodiert.

Es gibt eine Erweiterung dieses Standards S/MIME (Secure MIME) der auch das Verschlüsseln und digitale Signieren von Nachrichten erlaubt.

Siehe auch: MIME-Typ UUencode

Weblinks



Bücher zum Thema Multipurpose Internet Mail Extensions

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/MIME.html">Multipurpose Internet Mail Extensions </a>