Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Moving Picture Experts Group


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
MPEG (Abkürzung für Moving Picture Experts Group ) ist eine Gruppe von Experten die mit der Standardisierung von Videokompression und den dazugehörenden Bereichen wie Audiokompression oder Containerformaten beschäftigt. Oftmals wurden Ideen der International Telecommunication Union (ITU) augegriffen erweitert und verbessert. Seit ersten Treffen 1988 hat sich die Gruppe auf etwa Mitglieder von verschiedenen Firmen und Universitäten vergrößert.

MPEG-Formate

Die Gruppe hat folgende Komprimierungsformate standardisiert. H.26x Standards sind ITU-Standards. Aber sie gehören aufgrund der Zusammenarbeit mit den MPEG-Experten dazu:

  • H.261 1990
  • MPEG-1 1993 -- Progressives Video-Format mit mehreren Layern. unter anderem für Video-CDs verwendet. Zum Audio-Teil gehört das populäre MP3 (MPEG-1 Layer 3).
  • MPEG-2 1994 / 95 -- Video- und Tonformate in Fernsehqualität. auch für DVD -Videos und DVB verwendet.
  • H.262
  • H.263 1995 / 96
  • H.263+ 1997 / 98
  • H.263++ 2000
  • MPEG-3 -- Hätte der Standard für HDTV werden sollen. Es genügte aber eine von MPEG-2. MPEG-3 kam daher nie zustande.
  • MPEG-4 -- Die erste Version des Standards 1998 / 99 heraus. Es folgte Version 1999 / 00 und die Version 3 2001 . MPEG-4 beschreibt u.a. ein komplexes an QuickTime angelehntes Container-Format eine 3D-Sprache ähnlich VRML und nicht-rechteckige Video-Objekte. Die Video-Kompression wurde verbessert. Es enthält auch Unterstützung für Digital Rights Management .
  • H.264 2002 offizielle Terminologie des ITU oder MPEG-4 10 (offizielle MPEG Terminologie) ISO/IEC 14496-10 AVC. Sprachgebrauch auch H.26L die Arbeit des JVT "JVT CODEC" Advanced Video Code (AVC) JM2.x und JM4.x genannt.
  • MPEG-7
  • MPEG-21

MPEG standardisiert nur den Bitstream und Dekodierer. Der Kodierer wird nicht standardisiert sodass Raum für Effizienzsteigerungen bleibt. Es werden aber (verification models) vorgegeben.

Weblinks:

Siehe auch:

Codec Videoformat



Bücher zum Thema Moving Picture Experts Group

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/MPEG.html">Moving Picture Experts Group </a>