Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Mai 2018 

Magda Schneider


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Magda Schneider (* 17. Mai 1909 in Augsburg 30. Juli 1996 in Berchtesgaden ) war eine deutsche Schauspielerin .

Magda Schneider nahm Gesangsausbildung am Konservatorium und lernte auch Ballett am Stadttheater der Erste Auftritte hatte sie am Münchener Gärtnerplatz-Theater. Ernst Marischka holte sie an das Theater an der Wien . 1930 erhielt sie ihre erste Filmrolle. Beim lernte sie auch ihren späteren Ehemann Wolf Albach-Retty kennen. Aus dieser Ehe stammten die Rosemarie ( Romy Schneider ) und Wolf-Dieter. Die Ehe wurde später Auch nach dem Zweiten Weltkrieg trat Magda Schneider in vielen Filmen und spielte am Theater. Sie war auch der Seite ihrer Tochter Romy in mehreren zu sehen.

Filmografie

  • 1930 Boykott
  • 1932 Zwei in einem Auto
  • 1932 Das Lied einer Nacht
  • 1953 Wenn der weiße Flieder wieder blüht
  • 1954 Mädchenjahre einer Königin
  • 1956 Sissi die junge Kaiserin



Bücher zum Thema Magda Schneider

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Magda_Schneider.html">Magda Schneider </a>