Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Malteser Hilfsdienst


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Malteser Hilfsdienst ist eine 1953 vom Malteserorden und der Caritas gegründete karitative Organisation. In Deutschland ist in zwei miteinander verflochtenen Institutionen vertreten dem Verein Malteser Hilfsdienst e.V. sowie der gemeinnützigen Gesellschaft mit beschränkter Deutsche Malteser GmbH die als Dachorganistation einige weitere gGmbHs hält. Beide Verein und Gmbh sind von der deutschen Sektion des katholischen Malteserordens

Der Malteser Hilfsdienst betreibt über die Rettungsdienste und Sozialdienste (in Verantwortung der Malteser gGmbH) Krankenhäuser Altenhilfeeinrichtungen und Hospize (MTG Malteser gGmbH) sowie einige Betreuungseinrichtungen (Malteser Werke gGmbH).

Auf dem ehrenamtlichen Sektor betreibt der Hilfsdienst über den e.V. Gliederungen in ganz Diese Gliederungen sind in sanitäts- und betreuungstechnischen ausgebildet. Es werden auch Einsatzeinheiten für den Katastrophenschutz gestellt. Durch eigene Helfer werden Erste-Hilfe-Kurse die Bevölkerung angeboten. Es bestehen ebenso Jugendgruppen.

Der Malteser Hilfsdienst ist durch Briefwechsel Bundesregierung als eine sog. "nationale Hilfsgesellschaft" im der Genfer Konventionen anerkannt.



Bücher zum Thema Malteser Hilfsdienst

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Malteser_Hilfsdienst.html">Malteser Hilfsdienst </a>