Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Manila


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Manila (auch: Maynila in Filipino) ist die Hauptstadt der Philippinen . Manila liegt auf der Hauptinsel Luzon . Manila öffnet sich nach Übersee über Manila Bay. Die Stadt ist eine von weiteren Städten und Kommunen die zusammen die km² große Region Metro Manila bilden. In gesamten Region Manila wohnen fast 15 Millionen der eigentlichen Stadt knapp 1 6 Millionen 2000) Menschen. Diejenigen Einwohner - insbesondere Ausländer Filipinos die außerhalb der Metro-Region wohnen bezeichnen gesamte Metro-Region als "Manila".

Republik der Philippinen
Manila

Region : "Metro Manila" bzw. Hauptstadtregion
Gegründet: 1571
Bevölkerung:
2000 —1.581.082.
Bevölkerungsdichte —41.014/km².
Fläche: 38 55 km²
Barangays: 897

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Manila liegt am östlichen Ufer der Bay. Rundherum liegen die Städte und Gemeinden Metro-Region Manila: Navotas Caloocan City im Norden im Nordosten San Juan und Mandaluyong im Makati im Südosten und Pasay City im Der Pasig teilt die Stadt in zwei

Manila ist in 897 Barangays (kleine Verwaltungseinheiten) aufgeteilt. Diese Barangays sind in 100 und weiter in 14 Bezirke geteilt. Die sind Binondo Ermita Intramuros Malate Paco Pandacan Quiapo Sampaloc San Miguel San Nicolas Santa Santa Cruz und Tondo.

Der Bezirk Binondo gilt als die Chinatown der Stadt. Tondo ist das verarmteste der Stadt während die Bezirke Ermita und touristisch sehr beliebt wegen der vielen Bars und Einkaufszentren sind.

Sieben der Bezirke liegen nördlich des die übrige Hälfte im Süden davon. Weitere Gebiete werden inoffiziell als Bezirke bezeichnet: Santa in Sampaloc und San Andres Bukid in Ana.

Manila ist weiterhin in sechs Wahlbezirke Kongress geteilt; jeder Bezirk entsendet einen Vertreter das Repräsentantenhaus der Philippinen.

Karte von Manila

Interessante Orte

  • Rizal Park oder Luneta
  • Intramuros
  • Fort Santiago
  • Malacañang Palace
  • Nachtleben von Ermita und Malate
  • Nationalmuseum
  • Nationalbibliothek
  • Kulturzentrum der Philippinen
  • Universitätsgürtel
  • Hafengebiet
  • Chinatown

Geschichte

Manila war zunächst ein muslimisches Sultanat der Mündung des Pasig an den Ufern Manila Bay. Der Name entstammt dem Begriff maynilad wörtlich "Dort ist Nilad." Als Nilad eine weißblütige Mangrovenpflanze bezeichnet die in Massen dem Gebiet wächst.

In der Zeit in der Manila Rajah Sulaiman regiert wurde der zugleich Kontakte den Sultanaten Brunei Ternate und Sulu aufrechterhielt erreichte eine spanische Expeditionm geführt von Martin de Goiti und eroberte die Siedlung bei der sämtliche des Hofes des Sultans getötet wurden. Ein später ergriff Miguel López de Legaspi im der spanischen Krone die Stadt in Besitz erklärte sie zur Hauptstadt der spanischen Kolonie Philippinen. Die Enklave von Intramuros an den Ufern des Pasig wurde zur Festung zum der spanischen Siedler errichtet.

Zweiter Weltkrieg

Manila wurde durch japanische Truppen am 2. Januar 1942 besetzt aber am 5. Februar 1945 durch den amerikanischen General Douglas MacArthur erkämpft. Die Befreiung der Stadt erfolgte am 23. Februar .

1975 wurde Manila Hauptstadt der Philippinen.

Manila und USAFFE

Das amerikanische Heer hat hier ein bezogen. Ein Infanterie-Regiment und die philippinische Division bei Fort William McKinley stationiert. Eine Flugstaffel hier ebenfalls unterhalten.

Manila und Terrorismus

Manila gilt als heißes Pflaster für Mehrfach sind Ziele in der stadt durch Terrorbewegungen der Moro-Islamische Befreiungsfront und der Abu in die Luft gesprengt worden. Es wird dass Al-Qaida Manila als Basis zur Rekrutierung von nutzt.

Das Projekt Bojinka ein größerer terroristischer der im Jahreswechsel 1994 - 1995 geplant wurde soll angeblich in Manila worden sein.

Verkehr

Die Straßen Manilas sind ständig verstopft. Alternative zu Bussen gibt es so genannte Jeepneys . Diese ursprünglich von den Amerikanern eingeführten wurden umgebaut sowie angemalt und dienen nun Verkehrsmittel für je nach Zulassung bis zu Mitfahrer. In der Realität sind es allerdings auch mehr. Eine Fahrt mit einem Jeepney kostet in der Regel nicht mehr mit dem Bus.


Manila ist der Name zahlreicher Gemeinden in USA .



Bücher zum Thema Manila

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Manila.html">Manila </a>