Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Mannus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Mannus ist nach Angaben von Tacitus in seinem Buch Germania das ( androgyn )e Kind des Keltischen Schöpfergottes Tuisto und "Vorfahr" der Stämmen:

- Ingävonen (wohnhaft an der Nordsee)

- Herminonen (wohnhaft im Binnenland)

- Instävonen (wohnhaft am Rheinufer)

Inhaltsverzeichnis

Eine gemeinsame Schöpfungslegende in Europa und Arabien

Tuisto ist ein erdverbundener androgyner Gott hat sein Kind nach seinem Ebenbild mit und weiblichen Charakterzügen geschaffen. Anschließend hat er Kind in Mann und Frau getrennt (Siehe->> Tuisto ).

Die Schöpfungslegende der Kelten stimmt überein der Schöpfungslegende der Griechen in der Rede Aristophanes im Buch Symposion von Platon (427 - 347 v.C.) und mit Schöpfungslegende im Hauptwerk Sohar der jüdischen Kabbala.

In beiden Fällen hat der Schöpfer Menschen mannweiblich geschaffen und anschließend getrennt. Und Sohar bestätigt dass der Name "Mensch" nur Männlichen und Weiblichen zusammen gegeben wurde.

Die gemeinsame Schöpfungslegende in Europa und kann bewiesen werden aus der Ableitung der aus den androgynen Götternamen Tuisto Dios Allah

Literatur: http://Joannes.Richter.bei.t-online.de/Androgyn/Status_2004.htm

Abbildung Mannus / Tuisto

Eine Abbildung des Schöpfergottes Tuisto wurde in Roquepertuse :

Der androgyne Charakter wird symbolisiert durch 5 % Größenunterschied zwischen dem männlichen und Schädel.

Die Skulptur zeigt den Moment in der Schöpfer den Menschen mit einem Messer Feuerstein in Mann und Frau trennt.

Da Mannus ein Ebenbild seines Schöpfers stellt die Skulptur auch Tuisto dar.

Druiden

Die keltische Legende wurde nur mündlich der Priesterkaste Druiden in Gesängen überliefert.

Die Germanen kannten nach Angaben des im 6. Buch der Bello Gallico keine und verehrten damals lediglich einfache Göttersymbole wie Mond usw.

  

Spuren von Mannus

Spuren von Mannus finden wir in Namen:

- der Insel Man im irischen

- Lac LeMan (Genfer See)

- Alemannen



Bücher zum Thema Mannus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mannus.html">Mannus </a>