Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

Marcel Proust


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Valentin-Louis-Georges-Eugène-Marcel Proust (geb. 10. Juli 1871 in Paris gest. 18. November 1922 ) französischer Schriftsteller Kritiker Intellektueller.

Sein Hauptwerk ist "Auf der Suche der verlorenen Zeit" ( A la recherche du temps perdu ) in sieben Bänden:

  1. Unterwegs zu Swann / In Swanns Welt
  2. Im Schatten junger Mädchenblüte
  3. Guermantes
  4. Sodom und Gomorrha
  5. Die Gefangene
  6. Die Entflohene
  7. Die wiedergefundene Zeit

Dieser monumentale Roman gilt neben Ulysses von James Joyce und dem Mann ohne Eigenschaften von Robert Musil als einer der bedeutendsten Romane des 20. Jahrhunderts . Auf der Suche nach der verlorenen Zeit besticht vor allem durch seine präzisen einfühlsamen Beschreibungen.

Marcel Proust war der Sohn eines Pariser Arztes römisch-katholischer Konfession. Seine Mutter war Jüdin er wuchs aber mehr unter katholischem auf. Während seiner Kindheit verbrachte er die in Illiers einem Dorf in der Nähe Chartres in der Beauce wo sein Vater Diese Gegend und das Dorf sollten unter Namen Combray in die ersten zwei Bände seiner recherche eingehen. Anlässlich Prousts 100. Geburtstag wurde in Illiers-Combray umbenannt.

Proust litt seit seinem 9. Lebensjahr Asthma bronchiale und war auch sonst sehr empfindlich. verbrachte einen Großteil seines Lebens im Bett einigen Kuraufenthalten oft in Cabourg das er seinem Werk als Balbec einbrachte.

Ein weiteres Werk ist Jean Santeuil welches den von Proust bewunderten Maler de La Gandara porträtiert.

Marcel Proust starb 1922 and ist dem Père Lachaise Friedhof in Paris beigesetzt.

Alexander Woollcott sagte Proust lesen ist wie das Baden in anderes schmutzigem Wasser.

Literatur

  • Alain de Botton How Proust Can Change Your Life (1997) ISBN 0679779159 (dt. Wie Proust ihr Leben verändern
  • Gilles Deleuze: Proust und die Zeichen Merve

Weblinks



Bücher zum Thema Marcel Proust

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Marcel_Proust.html">Marcel Proust </a>