Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. September 2019 

Markt Berolzheim



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Bayern
Regierungsbezirk : Mittelfranken
Landkreis : Weißenburg-Gunzenhausen
Einwohner : ca. 1400 (Januar 2004)
Höhe : 425 m ü. NN
Postleitzahl : 91801
Vorwahl : 09146
Kfz-Kennzeichen : WUG

Markt Berolzheim liegt im bayerischen Regierungsbezirk Mittelfranken . Verleihung der Marktrechte vor 1574 genaues unbekannt.

Erste Spuren menschlichen Lebens 10.000 vor erste feste Besiedlung 3800 vor Christi. Später Siedlung.

Angrenzende Nachbargemeinden sind im Süden die Treuchtlingen (Ortsteil Wettelsheim) im Osten die Gemeinde (Ortsteil Trommetsheim) im Norden die Gemeinde Meinheim im Westen der Markt Heidenheim_(Mittelfranken) (Ortsteil Degersheim). in der Nähe sind Treuchtlingen Weißenburg_in_Bayern sowie Gunzenhausen . Der Weiler Großholz gehört politisch der Lengenfeld kirchlich zur Marktgemeinde.

Im Ort existieren drei Kirchen: St. (1344 erstmals erwähnt) und St. Maria (1329 erwähnt) bilden zusammen die evangelischen Kirchengemeinde. Katholische erst durch Flüchtlinge aus den Ostgebieten nach 2. Weltkrieg entstanden Kirchenbau St. Hedwig 1962.

  



Bücher zum Thema Markt Berolzheim

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Markt_Berolzheim.html">Markt Berolzheim </a>