Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. Dezember 2019 

Marl


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
Wappen von Marl Karte Marl in Deutschland
Basisdaten
Bundesland : Nordrhein-Westfalen
Kreis : Recklinghausen
Fläche : 87 69 km²
Einwohner : 91 374 (31.12.2003)
Bevölkerungsdichte : 1.042 Einwohner/km²
Höhe : xx m ü. NN
Höchster Punkt: 92 m ü. NN
Niedrigster Punkt: 30 m ü. NN
Stadtgrenze: 54 km
Nord-Süd Ausdehnung: 12 km
West-Ost Ausdehnung: 12 5 km
Postleitzahl : 45768 - 45772
Vorwahlen : 02365
Geografische Lage : 51° 40' n. Br.
7° 7' ö. L.
KFZ-Kennzeichen : RE
Amtliche Gemeindekennzahl :
Website : www.marl.de
Politik
Bürgermeisterin : Uta Heinrich ( CDU )
Schulden:
Bevölkerung (Stand: 31.12.02)
Arbeitslosenquote : 12 7 % (August 2003)
Ausländeranteil : 9 0 % (29.02.04)
Altersstruktur:
0-18 Jahre: 18 7 %
18-59 Jahre: 55 5 %
ab 60 Jahre: 25 8 %

Marl ist eine Stadt am nördlichen Rand Ruhrgebiets . Die Stadt ist Mitglied beim Kommunalverband Ruhrgebiet . Sie ist eine der letzten Städte Ruhrgebiets in der es noch eine aktive das Bergwerk Auguste Victoria/Blumenthal gibt. Außerdem gibt es Chemiepark einen der größten Chemiestandorte Deutschlands. Im sind folgende Parteien vertreten: CDU (21) SPD (19) WIR für Marl (5) Grüne FDP (1) parteilos (1). In Klammern ist Sitzanzahl aufgrund des Ergebnises der Kommunalwahl 1999

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

  • 890 Erste Erwähnung
  • 1936 Stadtrecht

Der heutige Name der Stadt leitet aus dem mittelalterlichen Namen "Meronhlare" her.

Wie viele Städte im Ruhrgebiet ist Marl im 20. Jh. durch Steinkohlenbergbau sehr schnell gewachsen. Die Stadt hat kein historisches Zentrum sondern besteht aus zusammengewachsenen Dörfern. In den 70er Jahren wurde ein mit Rathaus und Einkaufszentrum auf der "grünen angelegt.

Wappen

Das Wappen zeigt das Kreuz als der Zugehörigkeit zum Vest Recklinghausen Schlägel und als Symbole des Bergbaus sowie die Krampe Zeichen der Familie zum Loe.

Persönlichkeiten

Sehenswürdigkeiten

Sehenswert sind das Rathaus in der angelegten Stadtmitte und das daran anschließende Skulpturenmuseum Im Rahmen der Route der Industriekultur kann außerdem der Chemiepark besichtigt werden.

Berühmt ist Marl außerdem für den hier verliehenen Adolf-Grimme-Preis .

Partnerstädte

Verkehrsanbindung

  • Marl ist über die Autobahnen A43 und A52 zu erreichen und ist damit gut das deutsche Autobahnnetz angebunden.
  • Auf der Schiene kann Marl über die Marl-Sinsen (Strecke Essen-Münster) oder die Haltepunkte Marl und Marl-Hamm der S-Bahn -Linie 9 erreicht werden. Die Busverbindungen innerhalb und in die Nachbarstädte gehören zum Netz Vestischen Straßenbahnen .
  • Binnenschiffe können Marl über den Wesel-Datteln-Kanal anlaufen.
  • Außerdem gibt es noch den Verkehrslandeplatz Marl-Loemühle . Die nächsten Linienflughäfen sind Düsseldorf Dortmund und Münster-Osnabrück .

Weblink


Kommunen im Kreis Recklinghausen :
Castrop-Rauxel | Datteln | Dorsten | Gladbeck | Haltern am See | Herten | Marl | Oer-Erkenschwick | Recklinghausen | Waltrop |




Bücher zum Thema Marl

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Marl.html">Marl </a>