Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Martin van Buren


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Martin van Buren

Martin van Buren (* 5. Dezember 1782 in Kinderhook ( New York ); † 24. Juli 1862 in Kinderhook) war 8. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ( USA ) von 4. März 1837 bis 4. März 1841 .

Van Buren war der erste Präsident nach der Unabhängigkeitserklärung geboren wurde. Er stammte einer holländischen Familie im oberen Teil des New York. Er wurde Anwalt und kam solcher in Kontakt mit Aaron Burr jedoch unter dessen Einfluss zu geraten. Sein Anwaltsberuf ihn finanziell unabhängig so dass er sich 1800 der Politik widmen konnte. Die politische nach der Spaltung der Federalist Party war und er schloss sich der Fraktion von Witt Clinton an. 1812 wurde er Senator des Staates New York und Mitglied Court for the Correction of Errors dem damals höchsten Gerichtshof des Staates.

1821 wurde er Mitglied des Senats wo er rasch zu einem prominenten der Demokraten wurde. Seine Positionen waren nicht in Fragen kohärent was ihm später oft zum gemacht wurde. Nachdem er in den Wahlen 1824 William H. Crawford unterstützt hatte schloss sich später Andrew Jackson an in dessen Regierung er 1829 als Außenminister eintrat nachdem er einige als Gouverneur von New York fungiert hatte.

In Jacksons zweiter Amtszeit nach dem mit John C. Calhoun 1832 wurde er Vizepräsident da er die politische Linie Jacksons in der Frage nach einer Nationalbank unterstützt Zur Frage der Sklaverei war seine Haltung schwankend. Seine eigene Präsidentschaftskandidatur nach dem Auslaufen Jacksons zweiter Amtszeit wurde als logisch empfunden aber auf wenig Enthusiasmus. Er wurde mit Doppelbödigkeit und den oftmals korrupten Methoden der Partei assoziiert als deren "Verkörperung" er angesehen Dazu kam noch ab 1837 eine ernste Wirtschaftskrise so dass William Henry Harrison 1840 gegen ihn gewinnen konnte.

In der folgenden Zuspitzung der Krise Nordstaaten und Südstaaten bewegte er sich immer weiter zur Position. 1848 wurde er von der Free-Soil-Party als Präsidentschaftskandidat aufgestellt die die Sklaverei den neuerworbenen Gebieten verhindern wollte und am seines Lebens unterstützte er Lincoln.

  

Vorgänger :
Andrew Jackson
Präsidenten der USA Nachfolger :
William Henry Harrison
Vizepräsident :
Richard M. Johnson



Bücher zum Thema Martin van Buren

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Martin_van_Buren.html">Martin van Buren </a>