Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Mary Chapin Carpenter


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Mary Chapin Carpenter ( 21. Februar 1958 in Princeton New Jersey ) ist Country - und Folk -Sängerin.

Mary Chapin Carpenters kosmopolitische Herkunft ist ungewöhnlich für eine Country-Musikerin. Geboren in Princeton Tochter eines Managers verbrachte sie einen Teil Kindheit in Japan. 1974 zog ihre Familie Washington wo Mary Chapin in der lokalen musizierte. Sie studierte an der Brown University verbrachte ein Jahr in Europa.

Mit dem Gitarristen John Jennings formte ein Folk-Duo. Sie traten in Washingtoner Clubs und produzierten einige Demo-Bänder. 1987 unterschrieb Mary einen Schallpattenvertrag beim Columbia-Label. Im gleichen Jahr ihr Debut-Album Hometown Girl . Das folk-orientierte Album machte zunächst recht Eindruck in der Country-Szene. Aber bereits aus zweiten Album State Of The Heart wurden einige Singles ausgekoppelt die mittlere erreichten. Akzeptanz als Country-Sängerin verschaffte sie sich 1990 mit Shooting Straight In The Dark . Das Album wurde vergoldet und die Down At The Twist And Shout erreichte Platz zwei der Country-Charts und ihr einen Grammy ein. Im gleichen Jahr erhielt sie begehrten CMA-Award Female Vocalist of the Year .

1993 erschien ihr erfolgreichstes Album Come On Come On das mit Platin ausgezeichnet und CMA des Jahres wurde. Es folgten weitere CDs Singles von denen einige Platz 1 erreichten. Chapin Carpenter gewann insgesamt fünf Grammys und CMA- und ACM-Awards. 2004 produzierte sie erstmalig Album in Nashville : Between Time And Gone wurde mit bewährten Session-Musikern aufgenommen und klassische Country-Elemente.

Alben

  • 1987 - Hometown Girl
  • 1989 - State Of The Heart
  • 1990 - Shooting Straight In The Dark
  • 1992 - Come On Come On
  • 1994 - Stones In The Road
  • 1996 - Place In The World
  • 1997 - Jubilee: Live At Wolf Trap
  • 1999 - Party Doll And Other Favorites
  • 2001 - Time *Sex* Love
  • 2004 - Between Here And Gone

Website

http://www.marychapincarpenter.com/



Bücher zum Thema Mary Chapin Carpenter

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mary_Chapin_Carpenter.html">Mary Chapin Carpenter </a>