Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Matterhorn-Gotthard-Bahn


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Matterhorn-Gotthard-Bahn (MGB) ist eine private Schmalspurbahn in der Schweiz mit einer Spurweite von 1000mm. Sie wurde am 1. Januar 2003 durch die Fusion der Furka-Oberalp-Bahn (FO) mit der BVZ Zermatt-Bahn (BVZ) gegründet.

Das 164 km lange Schienennetz erstreckt von Disentis in Graubünden über den Oberalp-Pass nach Andermat in Uri (mit einer Seitenlinie nach Göschenen ) über Realp durch den Furkatunnel nach Oberwald im Wallis Brig und Visp bis hinauf nach Zermatt unterhalb des Matterhorns .

In Disentis besteht Anschluss an die Rhätische Bahn mit der sie gemeinsam den Glacier Express über drei Alpenpässe zwischen Zermatt und St. Moritz betreibt.



Bücher zum Thema Matterhorn-Gotthard-Bahn

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Matterhorn-Gotthard-Bahn.html">Matterhorn-Gotthard-Bahn </a>