Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Matthias Erzberger


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Trauerzug am 31.8.1921 in Biberach an der

Matthias Erzberger (* 20. September 1875 in Buttenhausen (bei Münsingen ) † 26. August 1921 ermordet bei Bad Griesbach (Schwarzwald)) war ein bedeutender Politiker vom Flügel der Zentrumspartei . Er war Mitglied der Waffenstillstandskommission und den Waffenstillstand mit den Alliierten um den 1. Weltkrieg zu beenden. Am 13. Februar 1919 Erzberger im Kabinett der Weimarer Republik mit Ministerpräsident Philipp Scheidemann zum Reichsminister Geschäftsbereich mit besonderer Verantwortung für alle Waffenstillstandsfragen am 21. Juni 1919 vom Kabinett des Gustav Bauer zum Vizekanzler und Finanzminister ernannt.

Erzberger hat als Reichs finanzminister durch eine umfassende Reform des deutschen die Grundlagen für unser heutiges Steuersystem gelegt dargestellt in einer Rede von Wolfgang Schäuble Weblinks). Mit seiner Unterschrift unter den Waffenstillstand er Zielscheibe der Agitation der politischen Rechten meinte die Vertreter der neuen Demokratie seien Heer in den Rücken gefallen (" Dolchstoßlegende "). Erzberger gehörte zu jenen bürgerlichen Politikern sich - vormals kaisertreu - um den der neuen Republik bemühten. Er wurde am 26. August 1921 Opfer eines politischen Mordes verübt durch Organisation Consul .

Erzbergers Grabstätte in Biberach/Riß

Am 31. August 1921 findet ein großer Trauerzug in Biberach an der Riß statt wo Erzberger bis 1918 Reichstagsabgeordneter Zentrumspartei war hier liegt auch sein Grab.

Literatur

  • Klaus Epstein: Matthias Erzberger und das Dilemma der deutschen Frankfurt/M. u.a. (Ullstein) 1976

Weblinks




Bücher zum Thema Matthias Erzberger

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Matthias_Erzberger.html">Matthias Erzberger </a>