Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Januar 2018 

Max Grundig


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Max Grundig (* 7. Mai 1908 in Nürnberg 8. Dezember 1989 in Baden-Baden ) war der Gründer der gleichnamigen Elektronik-Firma Grundig AG und zählt damit zu den bedeutenden der Bundesrepublik Deutschland.

Leben

Max Grundig wuchs nach seiner Geburt seinen Eltern in Nürnberg auf wo er Abitur und eine Ausbildung zum Elektriker machte. 1930 machte er sich selbständig als er einem Freund den Radio-Vertrieb Fürth Grundig & Wurzer Handel mit eröffnete. Der Erfolg blieb nicht aus so erreichte die Firma 1938 bereits einen Umsatz von 1 Million Nach dem Krieg weitete er das Geschäft weitere Bereiche der Unterhaltungselektronik aus (z.B. Fernsehgeräte ) und war damit weiterhin sehr erfolgreich. 1972 wandelte er sein Unternehmen zur Aktiengesellschaft um und 1984 gab er die Leitung des Konzerns an Philips .




Bücher zum Thema Max Grundig

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Max_Grundig.html">Max Grundig </a>