Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. September 2019 

Max Reger


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Max Reger (* 19. März 1873 in Brand in der Oberpfalz bei Kemnath Landkreis Tirschenreuth Bayern; † 11. Mai 1916 in Leipzig ) war ein deutscher Komponist und Organist .

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Kompositorisch wie als konzertierender Pianist war äußerst produktiv. 1907 bis 1908 war Reger Universitätsmusikdirektor und Professor am Konservatorium in Leipzig 1911 - 1914 Hofkapellmeister in Meiningen . 1915 zog Reger nach Jena von wo aus er einmal wöchentlich seine Lehrveranstaltungen nach Leipzig fuhr. Auf einer Reisen erlag Reger im Mai 1916 einem

Werk

Berühmtheit erlangte Reger vor allem durch Orgelwerke obwohl er auch in den Bereichen Kammermusik der Lieder der Chor- und der Orchesterkomposition Bedeutendes geleistet hat.

Orchesterwerke

  • Sinfonietta Opus 90 (1904/05)
  • Serenade Opus 95 (1905/06)
  • Variationen und Fuge über ein Thema Ferdinand von Hiller Opus 100 (1907)
  • Lustspielouvertüre Opus 120 (1911)
  • Konzert im alten Stil Opus 123
  • Romantische Suite Opus 125 (1912)
  • Vier Tondichtungen nach Arnold Böcklin Opus 128 (1913)
  • Variationen und Fuge über ein Thema Wolfgang Amadeus Mozart Opus 132 (1914)
  • Zwei Romanzen Opus 50 für Violine kleines Orchester (1900)
  • Violinkonzert A-Dur Opus 101 (1908)
  • Klavierkonzert f-Moll Opus 114 (1910).
  

Kammermusik

  • 6 Streichquartette (1888-1911)
  • 2 Klavierquartette (191014)
  • Streichsextett (1910)
  • Klavierquintett (1897/98)
  • Klarinettenquintett (1915)
  • Trios verschiedener Besetzung
  • 7 Violinsonaten
  • 4 Cellosonaten
  • 3 Klarinettensonaten
  

Klaviermusik

  • Variationen und Fuge über ein Thema Johann Sebastian Bach Opus 81 (1904)
  • Variationen und Fuge über ein Thema Ludwig van Beethoven Opus 86 (1904)
  • Aus meinem Tagebuch Opus 82 (190412 Hefte)
  • Variationen und Fuge über ein Thema Georg Philip Telemann Opus 134 (1914)
  • Träume am Kamin Opus 143 (1915).
  

Orgelmusik

  • über 70 Choralvorspiele
  • Choralfantasien u.a. über Ein' feste Burg ist unser Gott und Wie schön leucht't uns der Morgenstern
  • Phantasie und Fuge über BACH Opus (1900).
  • 2 Sonaten (Opus 33 fis-Moll Opus d-Moll)

Vokalwerke

  

Ausgabe


  • Sämtliche Werke herausgegeben vom M.-Reger-Institut u.a. Bände (1954-86).

Weblinks

Siehe auch: Max Greger



Bücher zum Thema Max Reger

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Max_Reger.html">Max Reger </a>