Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Max Streibl


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Max Streibl (* 6. Januar 1932 in Oberammergau Bayern; † 11. Dezember 1998 ) war ein bayerischer Politiker ( CSU ).

Leben

Streibl studierte Jura und trat 1957 CSU bei wo er von 1967 bis Generalsekretär war. Danach war er 7 Jahre Umweltminister und 11 Jahre Finanzminister. 1988 wurde der Nachfolger von Franz Josef Strauß als Ministerpräsident Bayerns. 1993 musste er der so genannten Amigo-Affäre zurücktreten. Am 11. Dezember 1998 starb Max Streibl bitter enttäuscht von eigenen Partei im Alter von 66 Jahren.

{{Navigationsleiste_Bayerische_Ministerpräsidenten}}



Bücher zum Thema Max Streibl

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Max_Streibl.html">Max Streibl </a>