Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

Meckenbeuren


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Baden-Württemberg
Regierungsbezirk : Tübingen
Landkreis : Bodenseekreis
Fläche : 31 9 km²
Einwohner : 13.023 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 408 Einwohner/km²
Höhe : 435 m ü. NN
Postleitzahl : 88074
Vorwahl : 07542
Geografische Lage : 47° 42' n. Br.
9° 34' ö. L.
Kfz-Kennzeichen : FN
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 08 4 35 035
Gliederung der Gemeinde: 4 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Theodor-Heuss-Platz 1
88074 Meckenbeuren
Website: www.meckenbeuren.de
E-Mail-Adresse: rathaus@gemeinde-meckenbeuren.de
Politik
Bürgermeister : Roland Karl Weiß ( FWV )

Meckenbeuren ist die größte Landgemeinde in Oberschwaben und liegt zwischen Friedrichshafen und Ravensburg im Bodensee-Hinterland.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Gemeinde wurde als solche erstmals Jahre 1496 urkundlich erwähnt doch schon 879 verzeichnet ein Dokument des Klosters St. Gallen einen hier ansässigen Siedler namens Megi . Ob der Name Meckenbeuren auf diesen werden kann ist umstritten.

Wahrscheinlich ab 1094 gehörte das Gebiet zum Kloster Weingarten . 1530 wurde es an den Grafen Haug Montfort verkauft.

1780 musste das verschuldete Haus Montfort seine dann an Österreich abtreten. Unter Napoleon fiel die Gemeinde 1806 an Bayern das sie 1810 an Württemberg abtrat.

Einen entscheidenden Wachstumsschub brachte der Gemeinde Anschluss an die Bahnlinie Stuttgart - Friedrichshafen (die im Volkslied besungene " schwäb'sche Eisebahne ") im Jahr 1847 .

Wirtschaft

Verkehr

Meckenbeuren liegt an den Bundesstraßen B 30 und B 467 etwa 8 km nördlich von Friedrichshafen und 10 km südlich von Ravensburg .

Die Gemeinde liegt an der Eisenbahnstrecke Ulm - Friedrichshafen und wird von Zügen der Deutschen Bahn AG angefahren. Es gilt der Verbundtarif des Verkehrsverbundes (bodo).

Partnergemeinden

Stadtgliederung

Neben dem Kernort Meckenbeuren umfasst die die Teilorte Brochenzell Kehlen und Liebenau .


Städte und Gemeinden im Bodenseekreis :
Bermatingen | Daisendorf | Deggenhausertal | Eriskirch | Frickingen | Friedrichshafen | Hagnau am Bodensee | Heiligenberg | Immenstaad am Bodensee | Kressbronn am Bodensee | Langenargen | Markdorf | Meckenbeuren | Meersburg | Neukirch | Oberteuringen | Owingen | Salem | Sipplingen | Stetten | Tettnang | Überlingen | Uhldingen-Mühlhofen




Bücher zum Thema Meckenbeuren

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Meckenbeuren.html">Meckenbeuren </a>