Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. September 2019 

Meder


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die iranischen Stämme der Meder (keilschr. Madai ) erstmals unter Salmanassar III. erwähnt siedelten anfangs in der Landschaft Medien (Landschaft) in der Nähe des Urmia-Sees dem ihres späteren Reiches wo sie sich gegen und Urartu zusammenschlossen.

715 v. Chr. gründete Deiokes den Medischen Staat mit Hauptstadt Ekbatana. Phraortes verdrängte die Assyrer und einte die Stämme . Die vorübergehende Herrschaft der Skythen von den die Meder die Reiterkriegsführung erlernten beendete 616 v. Chr. schließlich Kyaxares. 614 v. Chr. zerschlugen sie Assyrien und zerstörten Assur. 612 v. Chr. wird dann auch die alte Hauptstadt Assyrer Ninive zerstört. Ein Krieg gegen die Lyder wurde durch die Sonnenfinsternis im Jahre - in letzter Zeit steht dieses Datum bei den Althistorikern in der Diskussion - Beide Seiten wurden von dem Naturereignis derart dass sie Frieden schlossen. 550 v. Chr. verbündete sich der medische Adel mit den verbündeten Persern gegen Kyaxares Sohn Astyages was zur des Reiches führte. Die medische Aristokratie genoss im groß iranischem Reich der Achämeniden viele Priviligien und wurde an der beteiligt. In der größten Ausdehnung reichte das Reich von dem Fluss Halys in Anatolien bis weit nach Ost iran .


Die oberste Gottheit der Meder wie Iraner war Ahuramazda . Die beiden kurdischen Stämme Sorani und Kurmanji sind wahrscheinlich der Meder.

siehe auch: Mager



Bücher zum Thema Meder

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Meder.html">Meder </a>