Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. September 2019 

Mehrwert


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Zwischen bürgerlicher Volkswirtschaftslehre und der marxistischen Kritik der politischen Ökonomie umstrittene Kategorie. eines marxistischen Kontextes wird der Begriff des in der Regel als Synonym für Wertschöpfung verstanden etwa im Fall der Mehrwertsteuer .

nach Marx Kritik der politischen Ökonomie :

Begriff aus der Politischen Ökonomie nach Marx

Mehrwert ist die Differenz zwischen dem geleisteter Lohnarbeit - dem Erlös aus ihrem (Produkt) - und dem gezahlten Lohn .

Mehrwertproduktion:

C 1 + V + M = C 2

wobei

C 1 = vorgeschossenes ("Constantes") Kapital (Maschinen Bauten
V = Lohn ("Variables Kapital" (Historisch-gesellschaftliche Reproduktionskosten Arbeitskraft )
M = Mehrwert (Ergebnis der unbezahlten Mehrarbeit)
C 2 = Verwertetes erweitertes Kapital

An ein gegebenes Quantum Kapital (Produktionsmittel C ) werden Arbeitende (klassisch "Arbeiter" oder Proletarier ) zur Produktion gestellt. Sie erhalten dafür Lohn müssen dem Kapitalisten aber den Mehrwert lassen den er aus dem Verkauf der Waren zieht.

  
Zentral für das Verständnis der marxschen Ökonomie ist die Unterscheidung von abstrakten gesellschaftlich zu verstehenden Begriffen wie Wert und Mehrwert einerseits und konkreten Preisen Profiten im vorgefundenen Einzelfall.

siehe auch: Mehrwertsteuer Wertschöpfung



Bücher zum Thema Mehrwert

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mehrwert.html">Mehrwert </a>