Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Melchisedech


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Melchisedech ist eine Gestalt aus dem Alten Testament erwähnt in Gen. 14.17 f.. Gemäß dieser Textstelle ist der König von Salem . Dies kann auch als "König des (Salem bedeutet Frieden) interpretiert werden und lässt ob sich mit diesem Königstitel weltliche Macht Auch der Name Melchisedech selbst läßt sich und bedeutet dann ungefähr "König der Rechtschaffenheit." entrichtete Abraham an Melchisedech als Steuer den Zehnten . Die Bedeutung Mechisedechs besteht darin dass als Priester für sein Opfer Brot und Wein und damit ein Vorläufer Jesu Christi ist. wird das Königreich Salem häufig als die Jerusalem interpretiert und diese Bibelstelle wäre dann früheste geschichtliche Hinweis auf diese ansonsten in Mosesbüchern noch nicht erwähnte Stadt. Außerdem erlaubt Textstelle Rückschlüsse auf Abraham der hier zusammen Melchisedech erwähnt wird.

Ferner ist Melchisedech in Ps. 110.4. einer Verheißung Gottes an König David : "Du bist Priester für immer nach Ordnung Melchisedechs".

Eine ausführliche Diskussion der genannten Bibelstellen sich bei Paulus (bzw. bei dem anonymen Autor wenn nicht der wirkliche Autor ist) in seinem Brief an die Hebräer in den Kapiteln 5-7. Paulus interpretiert Steuerabgabe als eine Unterordnung Abrahams unter Melchisedech damit eine Unterordnung des alten Bundes gegenüber neuen Bund. Nach Paulus findet der Psalm seine Erfüllung in dem Priestertum Jesu Christi folgenden Gründen:

  • David ist Vorfahre Jesu Christi (nach 1 6)) deshalb "Du bist Priester"
  • es ist ewig also 'für immer'
  • es wird nach der Ordnung des dargebracht also mit Brot und Wein deshalb der Ordnung Melchisedechs'.
  • Abraham unterstellt sich ihm; Abraham gilt als Symbol für alle Israeliten inklusive der späteren Leviten und ihres Priesteramtes; dieses ist somit Priestertum Christi untergeordnet.




Bücher zum Thema Melchisedech

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Melchisedek.html">Melchisedech </a>