Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Messe (Musik)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Musik während des katholischen Hochamtes während der eigentlichen kirchlichen Messe wird gewöhnlich ebenfalls als Messe bezeichnet.

Sie besteht nach den Anfangsworten des singenden Textes aus dem Kyrie eleison oder Christe eleison dem Gloria in Deo dem Credo Sanctus und Osianna dem dem Agnus Dei und dem Dona nobis Der eigentliche Kirchengesang wie er jetzt meist und im Meßbuch dem Kyriale und Antiphonarium ist ist der Gregorianische wie ihn Papst Gregor der Große ordnete. Die deutschen Lieder sind späteren In polyphoner Bearbeitung der Messe lieferten Ausgezeichnetes ("Missa papae Marcelli") in Italien Orlando di Lasso und in Deutschland Leo Haßler. Mit Zeit schwand jedoch die ursprüngliche Einfachheit jenes mehr und mehr besonders durch die Anwendung Instrumentalmusik im 17. Jahrhundert. Messen mit Orchester Sebastian Bach ("Hohe M." aus H moll) beiden Haydn Mozart Beethoven Naumann Vogler Winter Rossini Hummel Seyfried Eybler Tomaschek Fr. Schneider Fr. Kiel Alb. Becker Anton Bruckner u.


Dieser Artikel basiert auf einem Text aus Konversationslexikon 1888



Bücher zum Thema Messe (Musik)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Messe_(Musik).html">Messe (Musik) </a>