Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Metazoa



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Vielzeller

Seeanemonen

Systematik
Klassifikation : Lebewesen
Domäne : Eukaryonten (Eucaryota)
Reich : Tiere (Animalia)
Unterreich : Vielzeller (Metazoa)
Abteilungen

Im Unterreich der Vielzeller (Metazoa) werden alle mehrzelligen Tierstämme zusammengefasst.

Kennzeichnend ist neben dem Umstand dass aus mehreren Zellen aufgebaut sind auch die Differenzierung und Spezialisierung der Zellen. So finden bereits bei den Gewebelosen unterschiedliche Zelltypen die z. B. dem und der Atmung (Kragengeißelzellen) oder dem Skelettaufbau

Die Vielzeller können unterteilt werden in die Gewebetiere die sich durch spezialisierte Gewebe wie Nerven- und Muskelgewebe auszeichnen und die Gewebelosen denen solche Eigenschaften fehlen. Diese Einteilung allerdings durch die heute weit verbreitete kladistische Systematik nicht anerkannt.



Bücher zum Thema Metazoa

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Metazoa.html">Metazoa </a>