Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 25. August 2019 

Metrorapid


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Metrorapid heißt die Transrapidstrecke die im Ruhrgebiet geplant war und 2006 starten sollte. Ende Juni 2003 wurde dieses Projekt durch Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Peer Steinbrück ( SPD ) aufgegeben.

Diese Nahverkehrsstrecke wurde im Jahr 2000 von einigen Politikern und den Systemherstellern des Transrapid der ThyssenKrupp AG (Firmensitz ist Düsseldorf ) und der Siemens AG ins Gespräch gebracht. Anlass war das der Transrapid-Strecke von Hamburg nach Berlin an wirtschaftlichen Bedenken der Betreiber vorgesehenen DB . Bis zu diesem Zeitpunkt war der primär für den Einsatz als Langstrecken-Transportmittel als für Flugstrecken geplant gewesen.

Bei einer Streckenlänge von 78 9 sollte eine Spitzen geschwindigkeit von 300 km/h erreicht werden. Die die in 37 Minuten bewältigt werden sollte von Dortmund über Bochum Essen Mülheim Duisburg Düsseldorf Flughafen nach Düsseldorf . Der Metrorapid sollte bei einer Taktfrequenz 10 Minuten tagsüber jährlich 34 5 Millionen befördern. Erste Hochrechnungen schätzten die Kosten auf 2 Mrd. Euro die sich wie folgt verteilen sollten Mrd. Euro):

  • 2 0 – Bund
  • 0 2 – ThyssenKrupp und Siemens (Kredit)
  • 0 7 – Land (Kredit)
  • 0 3 – Bundesschienenwegeausbaugesetz
Neuere Berechnungen veranschlagten 1 5 Mrd. Mehrkosten.

Diese Strecke wurde stark kritisiert da Transrapid auf relativ kurzen Strecken seinen Geschwindigkeitsvorteil ausnutzen könne (ein normaler ICE braucht 2003 nur 10 Minuten länger) und mit Verkehrsverbindungen in Konkurrenz treten würde. Des weiteren wurden die wie Verkehrsaufkommen und Kosten wie oft bei angezweifelt.

Aus Kostengründen wurde das Projekt Metrorapid 27. Juni 2003 von der NRW-Landesregierung unter Steinbrück eingestellt. Man müsse sich so Steinbrück das Wünschenswerte und für das Mögliche" entscheiden. für den Metrorapid soll der MetroExpress ein Zug basierend auf herkömmlicher Rad-/Schiene-Technik

Es entstanden Kosten in Höhe von 54 4 Mio. € wovon 10 4 € der Bund trug und 44 Mio. auf den Landeshaushalt entfielen. (Quelle: Rheinische Post 5.März 2004)

Weblinks



Bücher zum Thema Metrorapid

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Metrorapid.html">Metrorapid </a>