Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 25. August 2019 

Michael Haydn


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Johann Michael Haydn (* 14. September 1737 in Rohrau; † 10. August 1806 ) war ein österreichischer Komponist und der jüngere Bruder von Joseph Haydn .

Michael Haydn war wie sein Bruder am St. Stephan in Wien . Kurz nachdem er die Chorschule verlassen wurde er zum Kapellmeister in Grosswardein und später ( 1762 ) in Salzburg ernannt. Dieses Amt hielt er dreiundvierzig lang während derer er 360 Kompositionen für Kirche und viel Instrumentalmusik schrieb. Er war Freund von Mozart der eine hohe Meinung von seinem hatte und Lehrer von Carl Maria von Weber .

Haydns geistliche Chorwerke werden allgemein als wichtigsten betrachtet darunter die Missa Hispanica (für die er in Stockholm sein Diplom erhielt) eine Messe in d-moll ein Lauda Sion und Reihe von Gradualien von denen zweiundvierzig in Diabellis Ecciesiaslicon gedruckt wurden. Er war auch ein Komponist weltlicher Musik unter anderem vierzig Sinfonien einige Konzerte und Kammermusik darunter ein Streichquartett in C-Dur das einst seinem Bruder zugeschrieben wurde.



Bücher zum Thema Michael Haydn

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Michael_Haydn.html">Michael Haydn </a>