Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. November 2018 

Michael Kunze


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dr. Michael Kunze (* 9. November 1943 in Prag ) ist ein deutscher Liedtexter Schriftsteller und

Leben und Werk

Kunze wuchs in München auf. Nach seinem Jus-Studium begann er der 1960er -Jahre Liedertexte zu schreiben. Stars wie Udo Jürgens Nana Mouskouri Peter Alexander ("Griechischer Wein" "Ein Bett im Kornfeld" kleine Kneipe" "Ein ehrenwertes Haus" "Der Teufel den Schnaps gemacht") und Münchner Freiheit ("Ohne schlaf ich heut nacht nicht ein") verdanken ihre größten Hits. Kunze produzierte weiters internationale mit Silver Convention Julio Iglesias Herbie Mann Gilbert Bécaud Sister Sledge u.a.

Auf dem Höhepunkt seines Erfolges zog sich aus der Pop-Musik zurück um Bücher schreiben. Sein Werk "Straße in Feuer" wurde ein Bestseller dem die "New York Times" Seiten widmete.

In den 1980er -Jahren entdeckte Kunze das Musical . Seine erfolgreichen Übersetzungen der Werke von Andrew Lloyd Webber ("Evita" " Cats " " Das Phantom der Oper " "Aspects of Love" "Sunset Boulevard") und allem von Stephen Sondheim ("Company" "Into the Woods") machten ihn den immer zahlreicher werdenden Freunden dieses Genres Ebenfalls aus seiner Feder stammen die deutschen von "A Chorus Line" "Der kleine Horrorladen" der Spinnenfrau" "Der Glöckner von Notre Dame" König der Löwen" "Mamma mia!" "Aida" (von Elton John ).

Seit Beginn der 1990er -Jahre schreibt Kunze eigene Musicals. Mit seinem Sylvester Levay produzierte er 1990 "Hexen Hexen" und sein Meisterwerk "Elisabeth" das über vier Jahre suite im Theater an der Wien gespielt wurde. Danach folgten "Tanz der (in Zusammenarbeit mit Roman Polanski Musik von Jim Steinman) und "Mozart! Das Musical". Ferner konzipiert und schreibt Kunze großem Erfolg Shows und Galas für das

Neuere Arbeiten von Michael Kunze sind Sprechtheaterstück mit dem Titel "Lenya" (Uraufführung Kurt-Weill-Festival Dessau 2002) eine amerikanische Oper ("Raoul" Musik: Kingsley) und das Musical "Rebecca" (Musik: Sylvester Levay ).

Kunzes jüngstes Werk ist die deutsche des Musicals "Dracula" (Musik: Karel Svoboda ) das am 30. April 2004 im Basel auf die Bühne kommen wird.

Auszeichnungen

  • über 50 Goldene Schallplatten
  • Grammy Award für "Fly Robin fly" komponiert Sylvester Levay
  • Paul-Lincke-Ring 1989
  • Goldene Feder des Deutschen Textdichter-Verbandes 1991
  • Heinz-Bolten-Baeckers-Preis der GEMA-Stiftung 1993

externe Links



Bücher zum Thema Michael Kunze

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Michael_Kunze.html">Michael Kunze </a>