Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Michel Barnier


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Michel Barnier (* 9. Januar 1951 in La Tronche ( Isère ) ist ein französischer Politiker. Er war EU-Kommissar und ist französischer Außenminiser. In Frankreich er vor allem als Organisator der Olympischen Winterspiele 1992 in Albertville bekannt.

Barnier kommt aus der Gegend von Als einer der wenigen französischen Toppolitiker hat nicht die ENA besucht sondern eine Pariser Barnier ist verheiratet und hat drei Kinder.

Barnier machte eine schnelle politische Karriere. 22 Jahren wurde er Abgeordneter im Departementsrat 27 Jahren zog er in die Nationalversammlung und wurde damit jüngster Abgeordneter. Er war 1993 bis 1995 französischer Umweltminister danach nahm das Amt des dem Außenministers unterstellten Europaministers Nach der Abwahl der konservativen Regierung leitete von 1997 bis 1999 den Europaausschuss des Danach wechselte er in die Europäische Kommission. war er EU-Kommissar für Regionalpolitik und institutionelle

Innerhalb der französischen Konservativen galt er als Befürworter der europäischen Einigung. In den vor dem Referendem von 1992 über die Annahme des Vertrags von Maastricht war er auf der Seite der Barnier bedauerte die Spaltung der Neogaullisten an Frage.

Barnier gilt als enger Freund des Jean-Pierre Raffarin und hat - trotz Chiracs zeitweiligem - immer ein gutes Verhältnis zum derzeitigen Jacques Chirac behalten.

Werke

  • Die ökologische Herausforderung (1990)



Bücher zum Thema Michel Barnier

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Michel_Barnier.html">Michel Barnier </a>