Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Michel Jonasz


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Michel Jonasz französischer Singer/Songwriter wurde am 21.01.1947 als ungarischer Immigranten in Drancy geboren. Erste Plattenerfolge er 1967 in Frankreich mit seiner Band Le King set der Durchbrach gelang 1974 mit seiner LP (zusammen mit Alain Goldstein und Frank mit Liedern wie Super Nana und Dites-moi . In den folgenden Jahren stieg er die erste Liga der französischsprachigen Musiker auf. Auszeichnungen (goldene und platine Schallplatten) Tourneen in -mit wochenlanger Belegung des Pariser Olympia- Belgien Schweiz Portugal Marokko und Kanada machten ihn Frankreich hinaus bekannt. Bis heute hat er als 25 Alben/CDs veröffentlicht und in mehreren (der Letzte: Le tango des Rashevski 2002) mitgespielt.

In den Anfangsjahren war seine bevorzugte französischer Hitparaden-Pop allerdings schon mit relativ anspruchsvollen Texten. Heute ist seine Musik eine Mischung Pop Jazz und Blues der auf ihn immer eine große Faszination ausgeübt hat.

Leider ist er in Deutschland bis nahezu unbekannt.

Hörempfehlungen:

  • Les annees 80 commencent - 1980
  • Tristesse - 1984
  • Ou vont les reves - 2002

Fan-Site mit vielen Infos: http://www.chez.com/supertonin/ und eine englische site mit ausführlicher Biographie Discographie etc.: http://www.rfimusique.com/siteEn/biographie/biographie_6020.asp

--Helferlein 10:09 5. Mär 2004 (CET)



Bücher zum Thema Michel Jonasz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Michel_Jonasz.html">Michel Jonasz </a>