Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 24. Juli 2019 

Mick Jagger


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Mick Jagger (T.Ho 2003)

Sir Michael "Mick" Phillip Jagger (* 26. Juli 1943 in Dartford Kent England ) ist ein bekannter Rockmusiker . Berühmt wurde er als Sänger der britischen Musikgruppe Rolling Stones spielt aber auch Mundharmonika Gitarre und Klavier .

Inhaltsverzeichnis

Leben

Während seiner Studienzeit an der London School of Economics traf Mick Jagger Keith Richards wieder den er noch aus der Schulzeit kannte. Gemeinsam mit Brian Jones Charlie Watts und Bill Wyman gründeten die Rolling Stones . Wie viele andere Rockmusiker produzierte er außerhalb der Band Alben; seine Soloplatten waren auf die erste kommerziell jedoch nicht sehr Eine kurze Filmkarriere blieb auch nicht in

Seit 1962 ist Mick Jagger der der Rolling Stones ein charismatischer Rocksänger der Keith Richards zusammen der Gruppe zum Weltruhm hat. Seine charakteristische Stimme wurde zum Markenzeichen Stones er selbst gilt als einer der Rocksänger überhaupt. Seit 1962 schrieb er zusammen mit Richards Hunderte Songs darunter die Superhits (I can't get no) satisfaction Paint it black Get off of my cloud Honky tonk women Jumpin' jack flash Brown sugar Angie Start me up . Daneben profilitere sich Jagger als äußerst Geschäftsmann der die lukrativen Verträge zum Teil aushandelte.

Neben der Anerkennung für seine Arbeiten den Stones fand er auch in der breite Beachtung. Seine Affären beschäftigten die Journalisten die Jahrzehnte. Jagger war zwei Mal verheiratet 1971 mit Bianca Perez in zweiter Ehe deren Gültigkeit umstritten ist - mit dem Fotomodell Jerry Hall) und hat insgesamt sieben

Am 12. Dezember 2003 wurde Mick Jagger von Prinz Charles für seine „Verdienste um die populäre zum Ritter geschlagen und darf damit den Adelstitel Sir tragen.

Werke

Filmografie

Diskografie (nur Soloalben)

  • She's the boss (1985) erreichte Platin-Status
  • Dancing in the street (1985) mit David Bowie (Single) erreichte Platz 7 in den der Verkaufserlös dieser Platte gingen an Live Aid
  • Primitive cool (1987)
  • Wandering spirit (1993)
  • Goddess in the Doorway (2001)

Jagger als Hintergrundsänger

  • You're so vain von Carly Simon
  • Beast of Burden mit Bette Middler

Jagger als Duettpartner

  • (You Gotta Walk) Don't Look Back mit Peter Tosh (1978)
  • State of Shock mit Michael Jackson
  • Dancin' in the streets mit David Bowie (1985)
  • State of shock; It's only rock'n'roll mit Tina Turner auf dem Live Aid Festival (nie Platte veröffentlicht) (1985)



Bücher zum Thema Mick Jagger

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mick_Jagger.html">Mick Jagger </a>