Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Mikrokernel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Ein Microkernel (oder auch Mikrokern) bezeichnet einen vor bei Echtzeitbetriebssystemen verwendeten Betriebssystemkern der weniger Funktionen als ein normaler Kernel enthält. Hier finden sich in der lediglich Funktionen zur Prozessverwaltung und Grundfunktionen zur und Kommunikation.

Diese Treiber und Verwaltungseinrichtungen werden von angeboten die auf dem Kern aufbauen.

Es gibt verschiedene Arten von Mikrokernen. die schlechte Performance der ersten Generation haben den Ruf eher langsam und unübersichtlich zu Jedoch gibt es inzwischen Kernel die durch weiterer Funktionalität aber auch durch starke Optimierung mit Verlust der Portabilität) einen hohen Datendurchsatz und so an Interesse gewinnen.

bekannte Mikrokernel:


Betriebssysteme die auf Mikrokernel aufsetzen:



Bücher zum Thema Mikrokernel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Microkernel.html">Mikrokernel </a>