Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Mietskaserne


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Mit Mietskaserne bezeichnet man große mehrgeschossige Mietshäuser aus Zeit der Industrialisierung für die untere Bevölkerungsschicht. Die Mietskasernen von vermögenden Personen so gebaut dass sie möglichst hohe Anzahl von Wohnungen auf dem gegebenen Grundstück hatten und damit den Gewinn maximierten. wurden die Bauvorschriften ausgereizt oder sogar ignoriert. Mietskasernen existierten in Deutschland vor allem in wo die großen Grundstücke großflächig überbaut wurden. das repräsentative Vorderhaus schlossen sich mehrere aneinandergebaute an so dass dazwischen nur noch enge rechteckige Höfe frei blieben die nur durch unter den Häusern zugänglich waren. Eine Abfolge 3 oder 4 Höfen war keine Seltenheit. Anordnung hatte den Stil von Kasernen daher auch die Namensgebung. Die Innenhöfe oft Gewerbebetiriebe im Erdgeschoss.

Die Gestaltung der Vorderhäuser lehnte sich Bürgerhäuser an und sie boten für die Facharbeiter und Kleinbürger oder sogar die Eigentümer bis gute Wohnverhältnisse. Die Wohnungen in den waren dagegen mangels Licht und Luft ungesund die Wohnungnen im Tief parterre und Dachgeschoss . Dennoch mussten die Bewohner 25 bis ihre Einkommens für die 2 bis 3-Zimmer-Wohnungen die aus einer Wohnküche und einem oder Zimmern bestanden. Oft wurden die zusätzlichen Räume beengten Wohnungen wieder untervermietet oder ein Bett einem Schlafgänger vermietet. Dieser durfte nachts ein Bett der Wohnung benutzen. Die Familie lebte hauptsächlich der Wohnküche.

Um die Untervermietung einzudämmen wurden bei Bauten für die Arbeiter die Küchen bewusst gehalten damit die Familie auch die übrigen der Wohnung benutzen musste z.B. sozialer Wohnungsbau Stuttgart Siedlungen Ostheim und Südheim (allerdings sind dies keine Mietskasernen).

Gründe für das Entstehen der Mietskasernen Berlin war die durch starken Zuzug verursachte Ausweisung großer Baugrundstücke und eine Bauordnung die sehr dichte Überbauung ohne Abstände gestattete.

Eine Reaktion auf die beengten Wohnverhältnisse die Gartenstadtbewegung .



Bücher zum Thema Mietskaserne

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mietskaserne.html">Mietskaserne </a>