Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Miltiades der Ältere


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Miltiades der Ältere war ein Athener der Mitte des 6. Jahrhunderts v. Chr. ein Fürstentum auf der Halbinsel Chersones heutigen Gallipoli gründete. Wie der antike Historiker Herodot berichtet wurden die dort ansässigen trakischstämmigen Dolonker von den benachbarten Absinthiern bedroht wandten sich an das Orakel von Delphi . Dieses riet ihnen in Griechenland militärischen zu suchen. In Athen trafen die Dolonker angeblich Miltiades der mit seiner persönlichen Situation Peisistratos unzufrieden Umsiedlungswillige um sich scharte und Chersones aufbrach.

Bei einem Feldzug gegen die Stadt wurde Miltiades gefangennommen und auf Intervention des lydischen Königs Kroisos wieder freigelassen.

Nach Miltiades Tod ging die Herrschaft seinen Neffen Stesagoras. Nachdem dieser ermordet worden kam dessen Bruder Miltiades der Jüngere der Feldherr der Schlacht Marathon an die Macht.



Bücher zum Thema Miltiades der Ältere

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Miltiades_der_%C4ltere.html">Miltiades der Ältere </a>