Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Minas Gerais


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.


Der Bundesstaat Minas Gerais (Kurzzeichen: MG ) liegt im Südosten Brasiliens . Er wird verkürzt auch oft nur Minas genannt.

Gouverneur seit 2003 ist Aécio Neves.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Minas Gerais hat eine Fläche von km². Hier leben ca 17 9 Mio. was eine Einwohnerdichte von 30 5 EW/km² bedeutet.

Der Bundesstaat grenzt (im Uhrzeigersinn von gesehen) an Rio de Janeiro São Paulo Mato Grosso do Sul Goiás Bahia und Espírito Santo .

Die Hauptstadt ist Belo Horizonte . Sie wurde in den 30-er Jahren der alten Hauptstadt Ouro Preto angelegt die an hohen Feiertagen diese allerdings symbolisch zurück erhält. Weitere Städte in Gerais sind u.a. Contagem Uberlândia und Juiz Fora.

Höchste Erhebung im Bundesstaat ist der da Bandeira in der Serra do Caparaó 2.889 m. Er ist der dritthöchste Berg und liegt auf der Grenze zum Nachbarstaat Espírito Santo . Die bedeutendsten Flüsse sind der São Jequitinhonha Doce Grande Paranaíba Mucuri und der

Wirtschaft und Landwirtschaft

Geschichte und Kultur

Weblinks



Bücher zum Thema Minas Gerais

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Minas_Gerais.html">Minas Gerais </a>