Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Minderjährigkeit


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
In Deutschland gilt eine Person unter 18 Jahren h. bis zum Eintritt der Volljährigkeit als minderjährig (vgl. § 2 BGB).

Minderjährige stehen unter einem besonderen gesetzlichen Schutz haben eingeschränkte Rechte und Pflichten.

Geschäftsfähigkeit

Minderjährige sind altersabhängig entweder geschäftsunfähig oder geschäftsfähig ( Geschäftsfähigkeit ). Sie können sich also nicht oder zum Teil rechtsgeschäftlich binden.

Dies hat jedoch keine Auswirkung auf Fähigkeit Bote sein zu können; Minderjährige können ohne weiteres Willenserklärungen anderer weitergeben.

Haftung

Minderjährige haften für ihre Handlungen bis zur Vollendung siebten Lebensjahres nicht außer die Haftung ist die Grundsätze der Billigkeit geboten.

Danach haften Minderjährige bis zur Erreichung Volljährigkeit nur soweit sie ihr Unrecht einsehen Der Haftungsausschluss gilt bei Schäden die sich Straßenverkehr ereignen bis zum 10. Lebensjahr es denn der Schaden wird vorsätzlich herbeigeführt.

Eine Haftung der Eltern kommt nur Betracht wenn sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben. Sie ist jedoch ausgeschlossen der Schaden auch bei richtiger Aufsicht entstanden



Bücher zum Thema Minderjährigkeit

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Minderj%E4hrigkeit.html">Minderjährigkeit </a>