Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Minipille


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Minipille ist eine hormonelle Verhütungsmethode für die Frau.

Im Gegensatz zur Mikropille (andere Zusammensetzung) verhindert sie die Ovulation nicht sondern wirkt durch Schleimeindickung und

  • Schleimeindickung: Der Muttermundschleim verflüssigt sich nicht sondern bleibt zäh bildet so eine Barriere für die Spermien am Gebärmutterhals
  • Nidationshemmung: Der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut und die Vorbereitung der Schleimhaut auf Nidation (Einnistung) der Blastozyste wird gehemmt. Die Schleimhaut verändert sich dass eine Einnistung eigentlich nicht erfolgen kann.

Die Mikropille und Minipille werden leider oft verwechselt.

Siehe auch: Menstruationszyklus - Zeugung

Weblinks



Bücher zum Thema Minipille

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Minipille.html">Minipille </a>