Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Mira


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Mira ο Ceti ist ein veränderlicher Stern im Sternbild Walfisch und Namensgeber für die Mira-Sterne. Entdeckt Mira vom ostfriesischen Pfarrer und Amateurastronomen David Fabricius am 13. August 1596 . Im Jahre 1639 entdeckte dann Johann Ph. Holwarda dass ihre Helligkeit mehr oder weniger regelmäßig ändert.

Mira ist ein roter Riese der Spektralklasse M in 95 Lichtjahren Entfernung. Sie verändert während einer Periode etwa 331 Tagen ihre Leuchtkraft um einige Weder die Periode noch die Helligkeitsminima und sind aber konstant. Im Maximum kann sie 2. Größenklasse erreichen und ist dann ein auffällig Stern am Nachthimmel. Während des Minimums kann Helligkeit bis auf die 9. Größenklasse absinken dass zu ihrer Beobachtung ein Teleskop erforderlich wird.

Koordinaten ( Äquinoktium 2000 )



Bücher zum Thema Mira

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mira.html">Mira </a>