Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Mischling


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Mischling bezeichnet

  1. generell in der Biologie das Ergebnis Kreuzung verschiedener Zuchtlinien Rassen oder Arten. Hierfür werden auch die Hybride und Bastard verwendet. Mischlinge zeichnen sich aus genetischen Gründen im Regelfall durch besondere Vitalität Gesundheit gegenüber reinrassigen Lebewesen aus. Dies liegt dass die beiden Chromosomensätze durch den Heterosis-Effekt eine größere Vielfalt von Genen haben dass Inzucht -Probleme vermieden werden. Daher werden insbesondere in Pflanzenzucht vielfach Hybride als Nutzpflanzen eingesetzt reinrassige dienen nur zur Produktion von hybridem Saatgut.
  2. einen Menschen dessen Eltern bzw. Vorfahren verschiedenen Rassen oder Ethnien angehören

Der Begriff Mischling für Menschen ist der deutschen Sprache zumindest seit der Zeit Nationalsozialismus belastet. Bislang wurde für ihn aber adäquater Ersatz gefunden.

Siehe auch : Rassismus zu "Sprache und ethnischen Minderheiten" s.a.: politisch korrekt Nürnberger Gesetze

Weblink



Bücher zum Thema Mischling

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mischling.html">Mischling </a>