Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Mistel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Mistel auch Drudenfuß oder Hexenbesen genannt gehört Familie der Mistelgewächse.

Ihre Blütezeit dauert von März bis Immergrüner Halbschmarotzer von 20- 50 cm Höhe. gelb-grünen eingeschlechtigen Blüten sind eher unscheinbar. Die sind runde weiße Scheinbeeren. Sie enthalten einen Samen der in einem zäh-klebrigen Fruchtfleisch eingebettet Die Mistel wächst auf Laub- und Nadelbäumen in einer Höhe von 1200 m .

Nutzung

Verwendung: Blätter und junge Zweige
Wirkstoffe: Aminosäauren Saponine organische Säuren
Therapeutische Verwendung: Aufguss Tinktur
Wirkung: blutdrucksenkend gegen Arteriosklerose krampflösend antiepileptisch

Medizinische Verwendung in der Anthroposophischen Medizin im Rahmen der Mistel-Therapie .



Bücher zum Thema Mistel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mistel.html">Mistel </a>