Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Mittelstand


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die im deutschen Sprachraum gebräuchliche Bezeichnung Mittelstand umfasst Kleine und mittelständische Unternehmen ( KMU ) oder Small and Medium sized Enterprises SME ). Dies legt eine weitere Unterteilung in und mittlere Unternehmen nahe. Manche Autoren setzen kleinen Unternehmen die Kleinstunternehmen entgegen quasi die Familien-AGs unter den Kleinbetrieben.

Die Bezeichnung Mittelstand umfasst demnach die der Klein- und der Kleinstunternehmen sowie eine zu bestimmende Menge an Unternehmen die diesen nicht angehören. Aus quantitativer Sicht bezieht sich der Mittelstandsbegriff auf Unternehmen Handel Handwerk Produktion und Dienstleistungen sowie Freie die eine bestimmte Größe nicht überschreiten. Hilfsweise zur Größenbestimmung die Kriterien Jahresumsatz Anzahl der Arbeitsplätze und Beteiligungshöhe bei verbundenen Unternehmen herangezogen und recht widersprüchlich. Fasst man den kleinsten gemeinsamen zusammen so kann festgehalten werden:

a) Großunternehmen = Beschäftigte: ab 250 bzw. 500 ab 40 Mio. EUR bzw. 50 Mio. Bilanzsumme : ab 27 Mio. EUR;

b) Mittelstand = im engeren Sinne Beschäftigte: 50 249 bzw. 499 Jahresumsatz: 0 5 Mio. bis 50 Mio. EUR Bilanzsumme: bis 27 EUR;

c) Kleinunternehmen = Teilmenge des Mittelstandes Beschäftigte: bis bzw. 49 Jahresumsatz: bis 0 5 bzw. 7 Mio. EUR Bilanzsumme: max. 3 Mio. bzw. 5 Mio. EUR.

Da die Branchen betriebswirtschaftliche Eigenheiten hinsichtlich Kapitaleinsatz Anzahl der Arbeitsplätze und Umsatz aufweisen ist zu fragen ob qualitative Kriterien den Mittelstandsbegriff abzugrenzen helfen. Einheit von Eigentum Leitung Haftung und Risiko also Einheit von wirtschaftlicher Existenz und sowie die verantwortliche Mitwirkung der Unternehmensführung an allen unternehmenspolitisch relevanten Entscheidungen ( Konzernunabhängigkeit ) werden hier nicht nur vom Institut Mittelstandsforschung (IfM) genannt. Ausdruck dafür ist die für Beteiligungen im Rahmen der EU -Definition. Im internationalen Vergleich wird übrigens der Small Business oder mittelgroße Unternehmen anhand einer Obergrenze definiert die nach Staat zwischen 100 und 500 Beschäftigten

Bedeutung des Mittelstandes

Der Mittelstand in der Bundesrepublik Deutschland umfasst rd. 99 % aller Unternehmen für die 70 % aller Beschäftigten rd. aller Umsätze erwirtschaften und rd. 83 % aller Auszubildenden

Finanzierung des Mittelstandes

Die Finanzierung des Mittelstandes umfasst einen Eigenkapitalanteil von 18 % der Bilanzsumme wobei 80 % des Fremdkapitals durch Kredite finanziert sind.

Weblinks:



Bücher zum Thema Mittelstand

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mittelstand.html">Mittelstand </a>