Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Mongolen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unter dem Begriff Mongolen (Mongolische Völker) versteht man heute:

  1. die Völker und Bevölkerungen die mongolische Sprachen sprechen. Dazu gehören:
    1. die eigentlichen Mongolen (Khalka-Mongolen) der Mongolischen Republik und die ihnen nahe verwandten Mongolen Volksrepublik China
    2. die Burjaten in Sibirien
    3. die Kalmyken im Süden Russlands
    4. die Dauren und Oiraten in der Volksrepublik China
    5. die Moghol in Afghanistan
  2. die überwiegend mongolischsprachigen Staatsbürger der Mongolischen Republik und die ursprüngliche Bevölkerungsmehrheit der Inneren Mongolei eines autonomen Gebietes der Volksrepublik China
  3. die mittelalterlichen Mongolen die wesentliche Vorfahren heutigen Mongolen sind und die Yuan-Dynastie in China begründeten. Siehe hierzu: Geschichte der Mongolen Geschichte der Mongolei .



Bücher zum Thema Mongolen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mongolen.html">Mongolen </a>