Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Mosel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Mosel bei Konz kurz nach dem Zufluss Saar

Die Mosel ist ein Fluss in Frankreich Luxemburg und Deutschland (Bundesländer Saarland und Rheinland-Pfalz ). Die Mosel entspringt am Col de in den Vogesen auf 735 m Höhe und mündet 544 km am Deutschen Eck in Koblenz von links in den Rhein .

Der Abschnitt der Mosel bis zur der Saar kurz vor Trier wird in Deutschland als Obermosel bezeichnet; dabei handelt es sich jedoch nicht mehr um den Oberlauf des Flusses. Bereich von Trier bis Cochem in dem die Mosel in vielen ( Mäandern ) gewunden ist wird Mittelmosel genannt und der folgende Abschnitt Untermosel .

Der Name Mosel kommt von keltisch über lateinisch Mosella und ist eine Verkleinerungsform des anfangs fließenden Flusses Maas (lat. Mosa). Der römische Dichter Ausonius setzte ihr bereits im 4. Jahrhundert ein literarisches Denkmal.

An der Mosel befindet sich ein Weinanbaugebiet dessen deutscher Teil zum Gebiet Mosel-Saar-Ruwer zählt.

Inhaltsverzeichnis

Nebenflüsse der Mosel


Wichtige Orte an der Mosel

Mosel unterhalb der Autobahnbrücke bei Winningen

Tourismus

Das Moseltal verfügt über einen durchgehenden Radweg . Von Palzem an der luxemburgischen Grenze Koblenz ist der Weg auf 235 km befahrbar. Jedes Jahr am Sonntag nach Pfingsten dies auf den 140 km zwischen Schweich und Cochem auch autofrei im Rahmen des "Happy möglich.

Schifffahrt

Die Mosel wurde 1967 von Metz bis Koblenz als Schifffahrtsstraße mit 18 freigegeben. Für die Schifffahrt ist die Moselkommission mit Sitz in Trier zuständig.

Schiffsschleusen

  • Koenigsmaker
  • Apach
  • Palzern
  • Grevenmacher
  • Trier
  • Detzern
  • Wintrich
  • Zeltingen
  • Enkirch
  • St. Aldegund
  • Fankel
  • Müden
  • Lehmen
  • Koblenz

Weblinks



Bücher zum Thema Mosel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mosel-Radweg.html">Mosel </a>