Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Mosel-Saar-Ruwer


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Weintrauben

Mosel-Saar-Ruwer bezeichnet ein deutsches Weinanbaugebiet im Tal der Mosel mit den Nebentälern von Saar und Ruwer . Es werden fünf Bereiche mit 20 und 509 Einzellagen unterschieden. Etwa 5.000 Winzer den 125 Weinorten an Mosel Saar und bewirtschaften ca. 75 Millionen Rebstöcke auf knapp Hektar Weinbergsfläche und produzieren dort ca. 900.000 Wein pro Jahr. Etwa die Hälfte der befindet sich an steilen Uferlagen mit zum mehr als 60% Steigung (Steillagenweinbau).

Inhaltsverzeichnis

Großlagen

  • Bereich Zell / Untermosel
    • Weinhex
    • Goldbäumchen
    • Rosenhang
    • Grafschaft
    • Schwarze Katz (Zell)

  • Bereich Bernkastel / Mittelmosel
    • Vom heißen Stein (Reil)
    • Schwarzlay
    • Nacktarsch (Kröv)
    • Münzlay
    • Badstube (Bernkastel)
    • Beerenlay
    • Kurfürstlay
    • Michelsberg
    • St. Michael
    • Probstberg

Rebsorten

Böden

  • Muschelkalk und Keuper am Moseltor und an Obermosel (überwiegend Elbling-Anbau)
  • Devon-Schiefer an Saar Ruwer und Mittelmosel (überwiegend
  • Tonschiefer und kieselsäurereiche Grauwacken an der Untermosel Müller-Thurgau-Anbau)

Spitzenerzeuger

Weblinks


Weinanbaugebiete in Deutschland :
Ahr | Baden | Franken | Hessische Bergstraße | Mittelrhein | Mosel-Saar-Ruwer | Nahe | Pfalz | Rheingau | Rheinhessen | Saale-Unstrut | Sachsen | Württemberg




Bücher zum Thema Mosel-Saar-Ruwer

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mosel-Saar-Ruwer.html">Mosel-Saar-Ruwer </a>