Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Moses


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Moses ( Mose hebräisch: Moshe griechisch: Moyses arabisch: Musa jiddisch: Moische ) ist ein in den 5 Büchern Mose vorkommender Prophet des Gottes Abrahams Isaaks und Jakobs und der Anführer des israelischen Volkes auf seiner Wanderung aus der Sklaverei in Ägypten ins verheißene Land. Diese Befreiung aus Gefangenschaft feiern die Juden jedes Jahr mit Pesachfest .

Der Bibel zufolge war Moses ein aus dem Stamm der Leviten . Sein Vater war der Sklave Amram seine Mutter die Sklavin Jochebed. Er zwei ältere Geschwister: Seinen Bruder Aaron und seine Schwester Miriam . Moses wurde nach seiner Geburt ausgesetzt von einer ägyptischen Prinzessin gefunden die ihn adoptierte. Er im Haushalt des Pharao auf.

Als junger Mann floh er ins Exil nach Midian nachdem er einen ägyptischen im Zorn erschlagen hatte als dieser einen misshandelte. Dort heiratete er die Tochter des Jitro Zappora eine kuschitische (d. h. vermutlich: äthiopische oder allgemein schwarzafrikanische ) Frau. Sie gebar ihm zwei Söhne und Elieser.

Einige Jahre später hatte er eine mit Jahwe und wurde von diesem nach Ägypten um das Volk Israel aus der Sklaverei zu führen. Moses von Jahwe auf dem Berg Sinai die 10 Gebote und die ganze Thora für sein Volk gegeben. Er führte Volk während der Wüstenwanderzeit an zusammen mit älteren Bruder Aaron den er zum ersten Hohepriester salbte. Moses betrat das Land Israel nicht mehr er starb kurz vor der des Jordans im Gebiet des heutigen Jordanien . Seine Nachfolge als Volksführer trat nicht seiner Söhne an sondern sein Mitarbeiter Josua .

Über das weitere Schicksal von Moses' Nachkommen finden sich nur zwei kurze Notizen der Bibel: Laut dem Buch der Richter dienten einige von ihnen -- entgegen jüdischen Gesetz -- als Priester für den Dan laut dem 1. Buch der Chronik verwalteten andere von ihnen in späterer die Schatzkammer des Jerusalemer Tempels .

Moses ist der Begründer der Mosaischen Religion .

Im Islam gilt Moses als bedeutender Prophet; die seiner Konfrontation mit dem Pharao und dessen Hofmagiern erscheint öfters im Koran .

Die Darstellung des Moses mit Hörnern manchen älteren christlichen Kunstwerken geht auf einen in der lateinischen Bibel ( cornuta gehörnt statt coronata gekrönt) zurück.

Siehe auch: Wiege der Menschheit

Als Moses (Schiffsjunge) wird auch das jüngste Besatzungsmitglied Bord eines Schiffes bezeichnet von spanisch mozo = Bursche. Vielfach wird auch kleinste Boot (das Beiboot einer Yacht) mit bezeichnet.



Bücher zum Thema Moses

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Moses.html">Moses </a>