Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Motmarsch


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Motmarsch (Abk. von motorisierter Marsch ) bezeichnet man die organisierte Verlegung von militärischen Einheiten oder Einheiten von Einsatzorganisationen wie z.B. Feuerwehr auf der Straße in das Einsatzgebiet.

Dabei stehen alle Fahrzeuge unter einem Diese können als geschlossener Konvoi geführt werden. Dazu ist es aber die befahrenenen Straßenzüge für den anderen Verkehr sperren. Dies wird meist von eigenen Verkehrsreglern Anfang und Ende der Kolonne werden gekennzeichnet. erste Fahrzeug gibt dabei die Geschwindigkeit vor die sich nach dem langsamsten richtet.

Durch die Behinderung des anderen Verkehrs Motmärsche heute meist als gelockerter Konvoi durchgeführt. Dabei fahren immer kleinere Einheiten vier bis fünf Fahrzeugen dicht hintereinander während den so genannten Marschpaketen ein größerer Abstand bis zu mehreren liegen kann. Somit hat der andere Verkehr Kolonnen auch zu überholen oder sich einzuordnen

Obwohl die Marschgeschwindigkeit relativ gering ist die Gesamtfahrzeit durch bessere Organisation wie gemeinsame Streckenauswahl und gemeinsame Haltepunkte mt dem erforderlichen Nachschub reduziert werden.

Siehe auch: Portal Feuerwehr Themenliste Feuerwehr Verband (Verkehr) Konvoi



Bücher zum Thema Motmarsch

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Motmarsch.html">Motmarsch </a>