Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Mumps


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Infektionskrankheit Eine weitere Bedeutung ist unter MUMPS (Programmiersystem) zu finden.
Mumps früher auch Ziegenpeter genannt ist eine durch Tröpfcheninfektion verbreitete ansteckende Virusinfektion . Die oft in der Kindheit auftretende Infektion führt zu einer mit Schmerzen verbundenen der Ohrspeicheldrüse (Ohrspeicheldrüsenentzündung). Neben der Ohrspeicheldrüse sind meist die Bauchspeicheldrüse die Schilddrüse oder die Hoden betroffen. Dies kann in seltenen Fällen zu Unfruchtbarkeit führen. Mumps ist die häufigste Ursache einseitiges Ertauben im Kindesalter. Die Inkubationszeit der Krankheit beträgt zwischen zwei bis drei Tage. kann einer Infektion durch eine Impfung vorgebeugt unbehandelt kann die Krankheit aber auch zum führen.

Weblinks



Bücher zum Thema Mumps

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Mumps.html">Mumps </a>