Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Myrtenartige



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Myrtenartige
Systematik
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Blütenpflanzen (Magnoliophyta)
Klasse : Zweikeimblättrige (Magnoliopsida)
Unterklasse : Rosenähnliche (Rosidae)
Überordnung : Myrtanae
Ordnung : Myrtenartige (Myrtales)
Unterordnungen
  • Lythrineae
  • Onagrineae
  • Trapineae
  • Myrtineae

Die Myrtenartigen (Myrtales) bilden die einzige Ordnung in der Überordnung der Myrtanae in Unterklasse der Rosenähnlichen (Rosidae) und sind den Rosales sehr ähnlich; man nimmt daher eine Verwandtschaft zwischen beiden an. Sie enthalten 17 in vier Unterordnungen.

Systematik

Ordnung Myrtenartige (Myrtales)

  • Lythrineae
    • Weiderichgewächse (Lythraceae)
    • Granatapfelbaumgewächse (Punicaceae)
    • Flügelsamengewächse (Combretaceae)
    • Schwarzmundgewächse (Melastomataceae)
    • Rhynchocalycaceae
    • Alzateaceae
    • Penaeaceae
    • Oliniaceae
    • Crypteroniaceae
    • Memecylaceae
    • Duabangaceae
    • Sonneratiaceae
  • Onagrineae
    • Nachtkerzengewächse (Onagraceae)
  • Trapineae
    • Wassernussgewächse (Trapaceae)
  • Myrtineae

Bekannte Vertreter sind Granatapfelbaum Gewürznelke oder Eukalyptus .



Bücher zum Thema Myrtenartige

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Myrtenartige.html">Myrtenartige </a>