Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Myrtengewächse



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Myrtengewächse
Systematik
Klasse : Zweikeimblättrige (Magnoliopsida)
Unterklasse : Rosenähnliche (Rosidae)
Überordnung : Myrtanae
Ordnung : Myrtenartige (Myrtales)
Unterordnung : Myrtineae
Familie : Myrtengewächse (Myrtaceae)
Gattungen (Auswahl)

Die Myrtengewächse (Myrtaceae) bilden eine Familie der Blütenpflanzen in der Ordnung der Myrtenartigen (Myrtales). Die Familie umfasst etwa 130 Gattungen mit insgesamt gut 3000 Arten die allem in Australien und im tropischen Amerika beheimatet sind.

Neben der namenstiftenden Myrte gehören zu der Familie Pflanzen wie Gewürznelke die Guave und der Eukalyptus.

Die Pflanzen der Familie sind meist reich an ätherischen Ölen und ihre Blüten sich in Mehrfache von fünf. Das deutlichste der Familie ist allerdings daß sich das Phloem innerhalb des Xylem befindet bei allen anderen Pflanzen ist umgekehrt.

Systematik

Man unterscheidet die folgenden Gattungen:

  • Acca
  • Acmena
  • Angophora
  • Backhousia
  • Baeckea
  • Zylinderputzer ( Callistemon )
  • Calothamnus
  • Chamelaucium
  • Darwinia
  • Eucalyptopsis
  • Eukalyptus ( Eucalyptus )
  • Eugenia
  • Kania
  • Leptospermum
  • Lophostemon
  • Melaleuca
  • Metrosideros
  • Myrceugenia
  • Myrcia
  • Myrciaria mit Camu-Camu ( Myrciaria dubia )
  • Myrten ( Myrtus ) mit der gemeinen Myrte ( Myrthus officinalis )
  • Osbornia
  • Pimenta mit dem Piment
  • Guaven ( Psidium )
  • Rhodomyrtus
  • Gewürznelken ( Syzygium )
  • Tristania
  • Verticordia
  • Xanthostemon



Bücher zum Thema Myrtengewächse

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Myrtengew%E4chse.html">Myrtengewächse </a>